BitPanda Erfahrungen und Test – Bitcoin und Ethereum kaufen

BitPanda Erfahrungen

BitPanda bezeichnet sich selber als die „Heimat des Bitcoin“. In dieser Aussage steckt ein wahrer Kern, denn die Plattform zählt zu den europäischen Marktführern. Im Vordergrund steht der Kauf und Verkauf von Bitcoin und Ethereum. Mittlerweile ist auch der Handel von Dash und Litecoin möglich. So sind meine BitPanda Erfahrungen ausgefallen!

 

KOSTENLOSES ONLINE SEMINAR

WIE AUCH DU IM JAHR 2018 VOM BITCOINTREND PROFITIEREN KANNST

Wähle einen Termin aus und registriere dich kostenlos für das Online Seminar!

Hintergründe zum Unternehmen

BitPanda ist eine Plattform für Kryptowährungen. Sie hat ihren Sitz in Österreich, konkret in Wien. Die Gründung erfolgte 2014 unter dem Namen Coinimal.

Das Angebot beschränkt sich auf digitale Währungen, die über den Anbieter gekauft oder verkauft werden können. Wie bereits erwähnt, fokussiert sich BitPanda vor allem auf den Handel mit Bitcoin und Ethereum. Zudem bietet Ihnen das Unternehmen eine kostenlose Wallet.

Dabei handelt es sich um eine elektronische Geldbörse. Sie wird für die Lagerung der gekauften Krypto-Münzen benötigt. Eine Wallet lässt sich mit dem klassischen Aktiendepot vergleichen. So wie die Aktien im Depot lagern, liegen die Coins in einer Wallet.

BitPanda konzentriert sich auf die genannten Leistungen. Das ist sinnvoll, da der Markt für digitale Währungen noch relativ neu ist. So wurde der Bitcoin erst 2008 von Satoshi Nakamoto erfunden.

Über den Erfinder ist wenig bekannt, da es sich nur um ein Pseudonym handelt. Jedoch behauptet der Australier Craig Steven Wright, der Entwickler zu sein. Ob das stimmt, kann ich Ihnen nicht sagen. Aber ich möchte meine BitPanda Erfahrungen mit Ihnen teilen!

HIER GEHTS ZU BITPANDA

Registrierung auf BitPanda

Der Anmeldeprozess an sich unterscheidet sich kaum von anderen Online-Diensten.

Auf der Startseite klicken Sie rechts oben auf den Punkt „Registrieren“. Danach müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse eintragen und eine kleine Rechnung lösen. Ich musste die Lösung aus 17 + 4 ausrechnen, das sind 21. Anschließend erhielt ich eine Mail mit einem Bestätigungslink.

So oder ähnlich muss man sich auch auf Facebook und Co. registrieren. Ein größerer Unterschied ergibt sich erst bei der Verifizierung.

HIER GEHTS ZU BITPANDA

Verifizierung für den Echtgeldhandel

Ich gehe davon aus, dass Sie bereits ein Girokonto eröffnet haben. Falls nicht: Im Normalfall müssen Sie sich über das PostIdent-Verfahren legitimieren.

Dabei drucken Sie die Unterlagen aus und bringen sie zum nächsten Postschalter. Dort gleicht ein Mitarbeiter die Daten mit Ihrem Personalausweis ab. Im Anschluss schickt er sie zur gewünschten Bank.

 

Auf BitPanda gibt es mehrere Legitimationsstufen:

bitPanda Erfahrungen

HIER GEHTS ZU BITPANDA

 

Im Screenshot sehen Sie, dass laut den BitPanda Erfahrungen vier Stufen existieren.

 

  1. Für den Starter-Status reicht eine verifizierte E-Mail-Adresse aus. Leider ist hier noch keine Einzahlung mit den gängigen Methoden wie der SEPA-Überweisung möglich. Es lässt sich nur ein sogenannter Bonus einlösen. Einen Bonus-Code erhalten Sie in mehr als 400 Postfilialen und bei über 1.300 Postpartnern in Österreich. Sie haben die Wahl zwischen 50, 100 und 500 Euro Stückelungen. Außerhalb der Alpenrepublik sind die sogenannten „Bitpanda to go“-Codes nicht erhältlich.

 

  1. Die nächste Stufe nennt sich Bronze. Dafür müssen Sie sich mit Ihrer Handynummer legitimieren. Es wird Ihnen ein Kennwort zugeschickt, das Sie auf der Krypto-Plattform angeben. Schon haben Sie Ihre Mobilnummer erfolgreich verifiziert. Das sind meine BitPanda Erfahrungen. Nun können Sie bis zu 50 Euro per SEPA oder SOFORT Überweisung einzahlen.

 

  1. Wer über 50 Euro im Monat investieren möchte, braucht einen höheren Status. Hier kommen Silber und Gold infrage. Für beide Stufen müssen Sie sich über IDnow oder [verify-U] verifizieren.

 

Das geht ganz einfach:

 

  • Laden Sie die IDnow-App aus dem Google Play Store (Android) oder dem Apple Store (iOS) herunter. Starten Sie die App, um sich zu legitimieren. Der Mitarbeiter fragt Sie nach Ihrem Personalausweis. Nach 3-5 Minuten ist die Legitimation vollendet.

 

  • Alternativ können Sie auch [verify-U] nutzen. Dabei müssen Sie sich einmalig über Ihre Webcam oder ein Smartphone verifizieren. Nun sind Sie für die Partner von [verify-U] freigeschaltet – zu ihnen zählt auch BitPanda. Mit wenigen Mausklicks können Sie sich über die Krypto-Börse legitimieren.

 

Im Gold-Status stehen Ihnen weitere Einzahlungsoptionen offen. Vor allem die VISA und MasterCard sind zu erwähnen. Zudem können Sie Giropay, NETELLER und Skrill nutzen. Natürlich ist auch die Einzahlung mit SEPA oder SOFORT Überweisung möglich.

HIER GEHTS ZU BITPANDA

Wie kaufe ich digitale Währungen?

Laut den BitPanda Erfahrungen können vier Währungen gehandelt werden:

  • Bitcoin
  • Dash
  • Ethereum
  • Litecoin

Loggen Sie sich auf BitPanda ein. Es erscheint folgender Bildschirm:

bitPanda Erfahrungen

 

HIER GEHTS ZU BITPANDA

Wählen Sie die Euro Wallet aus. Wie es der Name schon sagt, wird dieser Geldbeutel in Euro geführt. Die normale Wallet beruht auf Bitcoin.

Deutschen Kunden würde ich die Euro Wallet empfehlen, da sich so keine Währungsnachteile ergeben. Was meine ich damit? Ein Beispiel-Kunde führt eine normale Bitcoin-Wallet.

Umgerechnet haben die Münzen einen Wert von 1.000 Euro. Fällt der Kurs nun um 1,5 %, liegt der Euro-Wert dieser Wallet bei 985 Euro. Würde der Bitcoin um 5 % steigen, stünde die Wallet bei 1.050 Euro.

 

Nochmals zusammengefasst:

Wenn Sie auf steigende Bitcoin-Kurse spekulieren, können Sie gerne auf die normale Wallet setzen. Ansonsten wählen Sie die Euro Wallet aus, um Kursschwankungen zu umgehen.

 

Klicken Sie auf „Kauf“, um die Transaktion fortzusetzen.

 

bitPanda Erfahrungen

 

Nach den BitPanda Erfahrungen öffnet sich dieser Bildschirm. Hier wählen Sie die Währung und den Zahlungsdienstleister aus. Legen Sie die gewünschte Investitionssumme fest. Drücken Sie auf „Weiter“, um den Kauf zu bestätigen und abzuschließen. So einfach können Sie auf BitPanda eine Kryptowährung kaufen!

HIER GEHTS ZU BITPANDA

Einziger Wermutstropfen:

Die Bitcoin-Kurse sind deutlich teurer als bei manchen Konkurrenz-Unternehmen. Ich hoffe, das wird sich in Zukunft ändern. Am 11. September 2017 stand der Kaufkurs auf BitPanda bei rund 3.688 Euro pro Bitcoin.

Auf Bitcoin.de hingegen lag der Kurs bei 3.584 Euro. Das macht einen Unterschied von circa 100 Euro pro Bitcoin. Ich finde, das ist eine ganze Menge! Hier könnten die BitPanda Erfahrungen leider besser ausfallen.

 

Welche Gebühren fallen an?

Leider gibt es keinen Gebührenkatalog auf der Startseite. Daher habe ich die Unkosten nach den BitPanda Erfahrungen für Sie recherchiert.

Der Verkaufskurs ist ein wenig niedriger als der Kaufkurs. Diese Differenz wird als Spread bezeichnet. Das ist der Verdienst der Plattform. Insgesamt liegt der Spread für Bitcoin bei rund 3 %. Bei Ethereum werden an die 5,5 % fällig. Für Dash sollten Sie ungefähr 8 % einkalkulieren. Litecoin schlägt mit circa 6 % zu Buche.

Für NETELLER und Skrill fallen ein wenig höhere Gebühren an. Nutzen Sie diese Services, sollten Sie mit weiteren 0,2 % an Spreadkosten rechnen. Am günstigsten ist der Kauf per SOFORT Überweisung oder VISA und Mastercard.

Sonstige Ausgaben fallen im Normalfall nicht an. Die Wallet stellt Ihnen BitPanda kostenfrei zur Verfügung. Auf Grundgebühren wird verzichtet.

 

Fazit: Positive BitPanda Erfahrungen

In meinem Test hat sich BitPanda als seriöse Krypto-Börse bewährt. Neben Bitcoin und Ethereum können Sie auch Dash und Litecoin handeln. Der komplette Kaufprozess ist sehr einfach gestaltet, was einen Pluspunkt für weniger technikaffine Anleger darstellt.

Die Plattform lässt sich mit einer relativ anonymen Handy-Verifizierung testen: Im Bronze-Status sind Einzahlungen von bis zu 50 Euro im Monat erlaubt. Ich halte das für einen tollen Service, besonders weniger erfahrene Anleger profitieren davon.

So müssen Sie nicht gleich Ihre kompletten Daten preisgeben. Erst für höhere Beträge ist eine Verifizierung via IDnow oder [verify-U] erforderlich.

Insgesamt wusste die Krypto-Börse zu überzeugen. Meine BitPanda Erfahrungen sind zufriedenstellend ausgefallen. Nur die Kurse könnten besser sein, da sind manche andere Börsen wie Bitcoin.de derzeit vorne. Ich persönlich würde den Marktplatz für den Handel mit Bitcoin und Ethereum empfehlen.

HIER GEHTS ZU BITPANDA

18 Kommentare, sei der nächste!

  1. Ist es auch möglich, bereits anderweitig erworbene Bitcoins o.ä. auf mein (noch nicht vorhandenes Konto :-)) zu transferieren und wenn ja zu welchen Konditionen?
    Ist ein Tausch zwischen den einzelnen Kryptowährungen möglich? Auch hier zu welchen Konditionen?

    1. Hallo Wolfgang, du kannst natürlich Bitcoins auf deine Wallet bei Bitpanda transferieren. Die Konditionen hierfür sind laut Bitpanda diese:
      „Mindesteinzahlung ist 0.00100 BTC. Einzahlungen unter 0.10000 BTC unterliegen einem Gebührenbeitrag von 0.00010 BTC. Keine anderen Cryptowährungen oder Assets auf diese Adresse schicken, sonst sind diese verloren!“
      Der letzte Punkt ist ganz wichtig! Schicke nie Bitcoin auf eine z.B. Ethereum Adresse oder auf eine Bitcoin Cash Adresse. IMMER nur auf eine Bitcoinadresse, sonst sind deine Bitcoins weg!
      Zu deiner anderen Frage: du kannst bei Bitpanda nach unserem Wissen nicht Bitcoin in andere Währungen tauschen, sonder nur mit Euro Bitcoin, Dash, Ethereum usw. kaufen.
      Wenn du deine Bitcoin in andere Währungen tauschen willst empfehlen wir dir Exchanges wie Kraken, Bittrex oder Bitfinex.
      Wie all das funktioniert erklären wir übrigens Schritt für Schritt in unserem Bitcoinkurs für Anfännger, den du momentan und nur für kurze Zeit massiv reduziert bekommen kannst. Anbei der Link:
      http://bit.ly/2jBVrA0

  2. Hallo,
    da ich noch ziemlich unerfahren in dem Gebiet bin kann mir jemand bitte mal erklären wie das ganze abläuft? Habe ein Wallet bei Bitpanda (Empfehlung) eröffnet, aber bei einer anderen Firma (schon ein paar Tage her) in Bitcoin investiert. Welche Gebühren würden anfallen aber vor allen Dingen wie bekomme ich die Bitcoin bzw. die Euro auf das Konto bei Bitpanda?
    Kann mir jemand da helfen?

    1. Hallo Erwin, warum möchtest du denn deine Bitcoin zu Bitpanda transferieren? Die Währungen sollten eigentlich immer schnell runter von der Börse, zum Beispiel auf eine Hardware Wallet. Grundsätzlich kannst du bei Bitpanda auch mit Kreditkarte zahlen.
      All das und noch viel mehr erklären wir übrigens in unserem Bitcoinkurs für Anfänger. Schau dir doch mal hier die Videopräsentation an, wenn du magst:
      http://bit.ly/2jBVrA0

    2. Hallo Erwin, kann dir nur Skrill empfehlen, geht super schnell und ohne Gebühren.

      Überweise von deinem Bankkonto Euronen zu Skrill, nach kurzer Zeit werden die auf dem Skrill Konto gutgeschrieben .

      Bei Bitpanda, verifizieren weil du sonst nur mit 50 Euro kaufen kannst. Weiter mit Skrill die gewünschten kryptos kaufen, und 10-20 Minuten warten und fertig . (Gutgeschrieben).

      Hoffe konnte ein bisschen weiterhelfen.

      Grüße Hans

  3. Hi,
    habe als Geschenk einen Bitcoincode („bitpanda to go“ gekauft bei einer Postfiliale) bekommen.
    Da ich bereits ein Bitcoin Wallet habe (jedoch nicht bei bitpanda) möchte ich diese Bitcoins gleich auf mein bestehendes Wallet einlösen.
    Was muss ich da jetzt tun?

  4. Hallo,

    ich habe mal eine Frage & weiß weniger an wen ich mich da wenden soll. Habe heute morgen Ethereum von Binance via Bitpanda Einzahlungscode auf mein Bitpanda-Konto transferiert. Laut Binance Bericht ist der Vorgang abgeschlossen, seit 6. Stunden aber kein Eingang auf meinem Bitpanda-Konto. Ist das normal & was kann ich machen.
    Liebe Grüße
    Daniel

  5. Hi, bei mir kommt die meldung auf bitpanda:

    Du brauchst mindestens einen vollständig abgeschlossenen Handel oder Einzahlung um mehr als 2500 EUR zu kaufen.

    Was wird hier verlangt???
    Habe gold status und bereits coins gekauft?
    Verstehe ich nicht, ich kann nun weder auf meine wallet einzahlen noch coins kaufeb immer diese Meldung

  6. Guten Tag,
    ich habe heute meine ersten Erfahrungen mit Bitcoin gemacht. Dazu habe ich mich auf bitpanda angemeldet und fuer 50 euro eingekauft. Nun moechte ich das gerne uebertragen auf eine andere Wallet und nun soll ich orginal mehr als 60% Gebuehren zahlen fuer diese Transaktion. Das kann jawohl nicht deren ernst sein!? Was verstehe ich falsch?

    Verfügbare Balance: 0.00338984 BTC
    Transaktionsgebühr: 0.00192280 BTC
    Mindest Auszahlung: 0.00100000 BTC

    Ich dachte man soll die Coins nie lange auf einer online wallet belassen, aber unter diesen Umstaenden behagt es mir nicht, es zu uebertragen. Ausserdem moechte ich natuerlich nun nicht mehr auf dieser Plattform investieren, solange mir das so undurchsichtig erscheint. Es wird ja auch nirgends erwaehnt, wie diese Gebuehren zustande kommen.

  7. Eine sehr gute, kinderleicht zu bedienende Plattform, sehr guter Support!
    Warum ganze zwei Sterne Abzug? Es fehlt die Möglichkeit an vielen aufstrebenden und zukunftsweisenden Projekte teilzunehmen! Hier erwähne ich nur die wichtigsten, die in der letzten Monate für Furore gesorgt haben : Iota, Tether, Ripple, Monero, Qtum, Golem, Cardano, NEO, Verge. Vor allem das Einrichten eines Ripple-Wallet ist derzeit nur auf vielen Umwegen möglich und letzendlich irsinnig komliziert.
    Wäre schön wenn man nicht auf andere Anbieter umsteigen muss um an derzeit sehr aufstrebende Währungen dranzukommen.
    Vielleicht ist das ein Denkanstoß für die Bitpanda – Chefs. Bitte, macht etwas, sonnst laufen Euch viele Kunden davon und zwar zu nicht so guten, aber dafür umfangreicheren Anbieter.

    Liebe Grüsse

    Sorniza

  8. Hallo zusammen,

    kurze Frage. Da die der Kurs ja momentan ziemlich zusammensackt, würde ich meine Gewinne gern in Sicherheit bringen. Leider halte ich meine Bitcoins noch kein Jahr, möchte aber keine Verluste zwecks Steuern.
    Weiß jemand wie das bei Bitpanda ist, wenn ich mich auf mein Euro Wallet ausbezahlen lasse und dort die restliche Zeit das Geld halte?

    1. Hallo Michael, wenn Sie die Bitcoins verkaufen und Sie Gewinn erzielt haben müssen Sie den versteuern. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Geld danach an Sie ausbezahlt wird oder bei Bitpanda auf der Wallet liegt.

  9. Hallo,

    1. gibt es bereits Info´s, ob und wann zB IOTA und verge bei Bitpanda gehandelt werden?
    2. Ich kann bei BP kaufen und verkaufen, brauche keine Bitcoin-Börse? Allein BP reicht, richtig?

    VG, Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.