Mintos Erfahrungen – hohes Risiko oder tolles Investment?

Mintos Erfahrungen

 Mintos Erfahrungen hier zusammengefasst.

Auf Mintos dürfen Sie die Rolle der Bank einnehmen. Entscheiden Sie nach eigenen Kriterien, wem Sie ein Darlehen gewähren möchten. Der lettische Marktplatz wirbt mit einer durchschnittlichen Rendite von 11,81 % im Jahr.

KOSTENLOSES ONLINE SEMINAR

WIE AUCH DU IM JAHR 2018 VOM BITCOINTREND PROFITIEREN KANNST

Wähle einen Termin aus und registriere dich kostenlos für das Online Seminar!

Für mich hört sich das mehr als interessant an. Auf meinem Tagesgeldkonto gibt es 0,8 % Zinsen – und das ist sogar ein vergleichsweise gutes Angebot.

 

In diesem Artikel biete ich Ihnen einen Überblick zu meinen Mintos Erfahrungen.

 

Was ist Mintos?

Mintos befindet sich auf dem Wachstumskurs: Seit 2015 investierten die Anleger über 227 Millionen Euro in Darlehen. Rund 27.400 Investoren aus 63 Ländern beteiligen sich an dieser Plattform. Das sind überzeugende Zahlen.

Dennoch hat kaum jemand von dieser Plattform gehört. Frage ich meine Freunde nach Mintos, halten sie es für ein Hustenbonbon. Aber einen Kreditvermittler? Nein, das hätte niemand gedacht.

Kommen wir auf die Rendite von 11,81 % zurück. Wie ist das möglich? Die Banken zahlen quasi gar keine Sparzinsen. Zuletzt hat die Volksbank Reutlingen sogar ein jährliches Verwahrentgelt von 0,5 % eingeführt. Anders gesagt: Es werden Negativzinsen von 0,5 % fällig.

Das Rendite-Geheimnis von Mintos basiert auf Privatkrediten. Ein privater Verbraucher hilft einer anderen Person finanziell auf die Sprünge. Dafür erhält er einen Teil der Zinsen.

Der Deal beruht auf zwei Privatpersonen. Deshalb werden solche Darlehen als Peer-to-Peer-Kredite (P2P) bezeichnet. Bei Mintos handelt es sich um einen lettischen P2P-Kreditmarktplatz.

In Deutschland zählt auxmoney zu den Marktführern. Hier können Sie mit dem Kreditnehmer direkt in Kontakt treten. Der P2P-Kredit muss erst noch bewilligt werden. Wenn Sie möchten, können Sie ein eigenes Darlehen beantragen. Das ist der größte Unterschied zu Mintos. Hier können Sie sich kein Geld leihen. Es ist nur möglich, als Investor aufzutreten.

 

Die Geschäftsidee von Mintos

Alle Peer-to-Peer-Kredite wurden bereits bewilligt. Das ist eine Besonderheit von Mintos: Der Marktplatz arbeitet mit über 25 Partnerbanken zusammen.

Als Investor erhalten Sie ein Stückchen vom Kuchen. Dafür kaufen Sie der Bank einen kleinen Teil des Kredits ab. Eine Beteiligung ist ab 10 Euro möglich Natürlich dürfen Sie frei über die Auswahl der P2P-Darlehen entscheiden.

 

Die größten Partnerbanken:

  • Lendo, Firmensitz: Georgien (28,6 % aller Mintos-Kredite)
  • Mogo, Lettland (19,6 %)
  • Creamfinance, Lettland (15,9 %)
  • Banknote, Lettland (14,1 %)
  • Hipocredit, Lettland (4,3 %)
  • Creditstar, Polen (2,6 %)
  • Debifo, Litauen (2,0 %)

 

Meine Mintos Erfahrungen zeigen

Es handelt sich um seriöse Institute. Sie sind teilweise in mehreren Ländern tätig. Mogo vergibt Kredite in Estland, Georgien, Lettland, Litauen, Polen und Rumänien. Lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass viele Partner ihren Sitz in Lettland haben.

Ich persönlich tippe auf steuerliche Gründe. Lettland gilt als europäische Steueroase. Ein Großteil der aufgeführten Institute ist in vielen europäischen Ländern vertreten.

Der Fokus von Mintos liegt jedoch klar auf Osteuropa. Bei meinen Mintos Erfahrungen ergaben sich daraus keine Nachteile. Eher im Gegenteil: Als Anleger kann ich mein Portfolio um osteuropäische P2P-Kredite erweitern.

Das trägt zu einer breiten Streuung meiner Investments bei. Parallel sind Anlagen in deutsche P2P-Darlehen möglich. Auxmoney oder Lendico bieten sich hier als Marktplätze an.

 

So können Sie Geld anlegen

Wer ein Darlehen beantragen möchte, wird es in der Skanstes 50 nicht erhalten. Das ist der Hauptsitz im lettischen Riga. Mintos vermittelt keine eigenen Kredite. Die Mitarbeiter suchen interessante Projekte für ihre Anleger heraus. Hier kommen die Partnerbanken ins Spiel: Sie bilden den Pool an verfügbaren Peer-to-Peer-Darlehen.

Wenn ein P2P-Kredit als geeignet erscheint, wird er von Mintos für seine Investoren freigeschaltet. Die Bank kann ihr Risiko senken, da sie einen Teil der Forderungen abgibt.

Dafür bekommt der Investor die Chance auf eine attraktive Rendite. Am Ende sind beide Seiten glücklich. Und Mintos erhält von den Banken eine Provision ausgezahlt.

Kommen wir auf die Gebühren meiner Mintos Erfahrungen zu sprechen. Andere P2P-Marktplätze berechnen Investoren hohe Kosten. Das schmälert die Rendite. Bei auxmoney sind es einmalig 1 % der Anlagesumme. Mintos teilt sich in einen Primär- und Sekundärmarkt ein.

Der primäre Markt ist für Anleger komplett kostenlos. Beim Sekundärmarkt fällt 1 % des Verkaufspreises als Provision an. Aber warum gibt es überhaupt zwei Märkte? Ich möchte meine Mintos Erfahrungen bezüglich dieses Punktes mit Ihnen teilen.

 

1. Primärmarkt: In P2P-Kredite investieren

Dieser Marktplatz bietet Ihnen über 23.000 P2P-Darlehen. Alle Kredite wurden von Mintos einzeln überprüft. Die Darlehen lassen sich nach folgenden Kriterien sortieren:

  • Währung
  • Darlehenstyp (Autokredit, Hypothek usw.)
  • Land
  • Darlehensanbahner (die Partnerbanken)
  • Rückkaufgarantie (bei einem Ausfall erstattet der Partner die volle Summe)
  • LTV (Loan-To-Value Ratio: In welcher Prozenthöhe deckt eine Sicherheit die Kreditsumme ab?)

 

Das sind die wichtigsten Merkmale. Auf die LTV und die Rückkaufgarantie werde ich weiter unten genauer eingehen. Die Rendite liegt zwischen 6 bis 18 % oder höher. In der Regel ist die Laufzeit auf 72 Monate begrenzt, aber es gibt wenige Ausnahmen.

Mit den Auswahlmöglichkeiten können Sie eine effektive Strategie erstellen. Wenn Sie merken, dass die Kredite aus einem Land öfters ausfallen, investieren Sie dort kein Geld mehr. Lernen Sie aus Ihren eigenen Mintos Erfahrungen.

Wenn Sie auf einen Kredit klicken, erhalten Sie weitere Infos zum Verbraucher. Dort sehen Sie die hinterlegten Sicherheiten. In vielen Fällen ist es ein Fahrzeug oder eine Immobilie. Der Zahlungsplan zeigt Ihnen, wie fleißig der Kreditnehmer seine Schulden begleicht. Zudem sehen Sie die Einsätze von anderen Investoren.

Nehmen Sie sich die Zeit, um alle Zahlen sorgfältig zu analysieren. Es lohnt sich, denn so können Sie eine individuelle Strategie erstellen. Ich habe meine ersten Mintos Erfahrungen mit kleinen Anlagebeträgen gesammelt. Ab 10 Euro pro P2P-Kredit sind Sie bereits dabei.

 

2. Sekundärmarkt: Anlagen wieder verkaufen

Der sekundäre Markt dient dem Handel von Investments. Hier können Sie ein P2P-Darlehen an andere Investoren verkaufen. Ich werte diesen Marktplatz als großen Pluspunkt bei meinen Mintos Erfahrungen. Auf deutschen P2P-Portalen wie Lendico oder auxmoney ist kein Handel möglich.

Falls Sie das Geld schnell benötigen, können Sie Ihre Investments veräußern. Es stehen die Optionen Rabatt oder Prämie zur Verfügung. Beim Rabatt geben Sie einen Preisnachlass von bis zu 99 % auf den Kredit.

Doch Sie können das Darlehen auch als Prämie mit bis zu 20 % Aufpreis anbieten. Was halten Sie von einem Wechsel zur Käuferseite? Mit etwas Glück landen Sie ein tolles Schnäppchen. Ich konnte hier so manche positive Mintos Erfahrungen sammeln.

Mintos verlangt auf dem Sekundärmarkt eine Gebühr von 1,0 Prozent. Sie wird dem Verkäufer vom Preis des P2P-Kredits abgezogen. Liegt der Verkaufswert bei 30,00 Euro, werden Ihrem Konto 29,70 Euro gutgeschrieben. Der Käufer hat keine Kosten zu tragen.

 

Sicherheiten für Kreditgeber

Eine Besonderheit von Mintos ist die Rückkaufgarantie. Sie wird für ausgewählte P2P-Kredite angeboten. Gehen 60 Tage keine Rückzahlungen ein, erhalten Sie von der Partnerbank eine Erstattung.

Die ausgefallenen Zinsen werden nicht ersetzt. Praktisch jeder Kredit qualifiziert sich für diese Garantie. Am 21. Juni 2017 waren es 23.534 von 23.895 Peer-to-Peer-Darlehen. Das hat meine Mintos Erfahrungen positiv beeinflusst.

Eine weitere Sicherheit ist die Loan-To-Value Ratio. Sie bezeichnet das Verhältnis zwischen dem Kreditbetrag und dem Wert des Objekts. Das klingt kompliziert, ist es aber nicht.

Ein Objekt kann ein Auto, eine Immobilie oder ein sonstiger Wertgegenstand sein. Der Kreditnehmer möchte 8.000 Euro als P2P-Darlehen aufnehmen. Als Sicherheit hinterlegt er einen Pkw mit einem Wert von 7.000 Euro. Fällt ein Kredit aus, sind 88 % der Summe durch das Fahrzeug gedeckt. Ein Inkassobüro kümmert sich um den Verkauf.

Die meisten Kredite kommen aus osteuropäischen Ländern. Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien und Tschechien gelten als mögliche Herkunftsländer. Doch es sind auch P2P-Kredite aus Albanien oder Georgien verfügbar. Künftig plant Mintos stärker in den asiatischen Raum zu expandieren.

Es gibt sogar Überlegungen für afrikanische Peer-to-Peer-Darlehen. Das sind gute Mintos Erfahrungen, denn sie zeigen den Ehrgeiz der Betreiber. Sie ruhen sich nicht auf den Erfolgen aus, sondern arbeiten an ihrem Projekt weiter.

 

Tipp: Auto Invest nutzen

Viele P2P-Marktplätze stellen einen Autobuyer zur Verfügung. Auch Mintos erlaubt es Ihnen, die Investitionen auf Autopilot zu tätigen. Dafür nutzen Sie die praktische „Auto Invest“-Funktion.

Wenn Sie 3.000 Euro investieren möchten, kann das sehr lange dauern. Generell rate ich zu möglichst kleinen Anlagesummen. Auf Mintos wären das 300 P2P-Kredite à 10 Euro. Per Hand würde das zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

Auto Invest lässt sich beliebig konfigurieren. Sie können alle Paramter (z. Bsp. Darlehenstyp oder Zinshöhe) vom Primärmarkt nutzen. Im Anschluss wählt der Algorithmus passende P2P-Darlehen aus. Meine Mintos Erfahrungen zeigen: Ich kann mit dieser Funktion passiv Geld verdienen. Das Tool lässt sich jederzeit ausschalten oder pausieren.

 

Wie seriös ist der P2P-Marktplatz?

Die Webseite ist komplett auf Deutsch übersetzt. So kommt es nicht zu Verständnisproblemen. Mintos präsentiert sich sehr transparent. Das ist ein Ergebnis meiner Mintos Erfahrungen.

Es sind viele Statistiken zum Marktplatz einsehbar. Außerdem gibt es eine deutsche telefonische Mintos Support-Hotline mit der Nummer +49 21 136 874 563.

Zuerst müssen Sie ein Konto anlegen. Das geht schnell unter Angabe der üblichen Daten wie Ihrem Namen. Im Anschluss können Sie eine Einzahlung tätigen. Hier arbeitet Mintos mit der klassischen SEPA-Überweisung. Vor der ersten Auszahlung müssen Sie Ihre Daten legitimieren.

Dafür machen Sie ein Foto von Ihrem Personalausweis und schicken es Mintos zu. Ein normales Smartphone reicht absolut aus. Diese Prüfung muss im Rahmen des Geldwäschegesetzes durchgeführt werden.

Am Anfang würde ich mein Geld manuell anlegen. Arbeiten Sie sich in den Marktplatz ein. Anschließend können Sie den Auto Buyer nach Ihren Kriterien einrichten.

Verteilen Sie ein Kapital von 200 Euro auf mindestens 10 Kreditnehmer. Die Wahl der Parameter bleibt Ihnen überlassen. Generell rate ich Ihnen dringend zu P2P-Krediten mit einer Rückkaufgarantie.

Nach einem Monat erhalten Sie die ersten Rückzahlungen. Nun können Sie sich das Geld auszahlen lassen oder es wieder reinvestieren. In der Regel dauert die Auszahlung nur wenige Werktage. Sie erfolgt auf das Bankkonto der Einzahlung. Für beide Transaktionen fallen keine Gebühren an.

 

Ich würde die Erträge in neue P2P-Kredite anlegen.

So können Sie vom Zinseszinseffekt profitieren. Wenn ich meine Gewinne wieder investiere, wirft dieses Kapital zusätzliche Profite ab.

Ein kleines Beispiel

12 % von 1.000 Euro sind 120 Euro. Da Mintos eine jährliche Rendite von 11,81 % angibt, ist dieser Wert realistisch. Ein Jahr später könnten Sie 1.120 Euro anlegen und 134,40 Euro (+12 %) erhalten.

Unter dem Strich liegt die Rendite 14,40 Euro höher. Bleibt die Anlagesumme bei 1.000 Euro, sind es jedes Jahr „nur“ 120 Euro. Mit den Zinseszinsen erhöht sie sich jährlich.

 

Fazit meiner Mintos Erfahrungen

Der P2P-Marktplatz hat mich voll überzeugt. Ich habe nur positive Mintos Erfahrungen sammeln können. Im Vergleich zu deutschen Plattformen wie auxmoney sind mehr Möglichkeiten vorhanden. Einen Sekundärmarkt bieten nur wenige P2P-Portale an.

Die attraktiven Zinsen von 6 bis über 20 % sind ein weiteres Argument für Mintos. Da für normale P2P-Kredite keine Gebühren anfallen, ist der Marktplatz auch für kleine Investoren interessant. Ich rate Ihnen, mit einer Summe von 100-500 Euro zu beginnen und sie auf möglichst viele Kredite zu verteilen.

Das Risiko hält sich wegen der Rückzahlungsgarantie in Grenzen. Daher komme ich zu dem Ergebnis: Ja, Mintos ist ein tolles Investment!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.