Private Kreditgeber – was beide Parteien bei dem Geschäft beachten sollten

private Kreditgeber

Ein Kredit muss nicht immer über eine Bank laufen. Social Lending ist eine clevere Alternative. Der Grundgedanke beruht auf dem Schwarmprinzip: Wenn jemand Geld benötigt, leiht er es sich über private Kreditgeber.

Dafür zahlt er einen vorher definierten Zinssatz. So profitieren alle Beteiligten von diesem Deal – und die Bank geht leer aus. Möchten Sie Kredite vergeben oder ein Darlehen aufnehmen? Die besten Tipps für Kreditnehmer und Investoren.

KOSTENLOSES ONLINE SEMINAR

WIE AUCH DU IM JAHR 2018 VOM BITCOINTREND PROFITIEREN KANNST

Wähle einen Termin aus und registriere dich kostenlos für das Online Seminar!

 

P2P-Kredite sind auf Expansionskurs

Das Kürzel „P2P“ steht für Peer-to-Peer, also für privat an privat. In unserem Fall sind private Kreditgeber gemeint, die ihr Geld anderen Verbrauchern zur Verfügung stellen. Davon erhoffen sie sich eine attraktive Rendite.

In Zeiten von niedrigen Sparzinsen wie 0,2 % p.a. (per annum, pro Jahr) wirken 5,5 % wie ein echtes Wunder. Das ist die durchschnittliche Rendite, die auxmoney seinen Investoren verspricht. Und der Kreditnehmer kann seinen finanziellen Engpass beseitigen.

Manchmal braucht es spontan eine kleine Menge an Geld. Das Auto ist defekt, obwohl es sich letzte Woche in der Reparatur befand. Leider möchte Ihnen die Bank keine 1.500 Euro leihen.

Bei Freunden oder Bekannten fragen Sie prinzipiell nicht nach Geld. Ein Sprichwort besagt: Freundschaft und Finanzen vertragen sich nicht. P2P-Kredite sind eine elegante Lösung.

In Deutschland ist diese Kreditform größtenteils unbekannt. Viele Verbraucher haben noch nie etwas davon gehört. Das deutsche Marktvolumen liegt bei rund 300 Millionen Euro.

Zum Vergleich: Europaweit werden P2P-Kredite in Höhe von 5,5 Milliarden Euro vergeben. Die Bundesrepublik hat noch einiges an Wachstum aufzuholen. Dennoch ist es kein Problem, ein Privatdarlehen zu erhalten oder in eines zu investieren.

 

Beliebte P2P-Plattformen:

  • auxmoney
  • Bondora
  • Funding Circle
  • Lendico
  • Mintos
  • TWINO
  • VIAINVEST

 

Das ist eine kleine Auswahl an bekannten Anbietern. Ich habe nur Dienstleister aufgenommen, die ihren Fokus auf P2P-Projekte legen. Bis vor wenigen Jahren galt smava als einer der deutschen Marktführer.

Doch das Portal wurde zum normalen Kreditvergleich umgestaltet. Der P2P-Bereich ist unter dem Punkt „Geld anlegen“ versteckt. Ich musste ein wenig suchen, um die Peer-to-Peer-Kredite zu finden.

Die oberen Portale konzentrieren sich auf das P2P-Business. Vor allem für Anleger ist das wichtig. Ein Betreiber, der die Plattform regelmäßig optimiert, kann nur von Vorteil sein.

 

Was müssen Investoren beachten?

Zuerst müssen Sie sich für den richtigen Anbieter entscheiden. P2P-Portale teilen sich in Privat- und Firmenkredite ein. Bei der ersten Variante vertrauen Sie Ihr Geld einem Verbraucher an. Ansonsten können Sie auf ein Unternehmensdarlehen setzen.

Es ist Ihre Entscheidung, was Ihnen besser gefällt. Der private Kreditgeber kann sein Geld auf mehrere Portale aufteilen. Ich würde diese Strategie bevorzugen. So sind Sie nicht von einer P2P-Plattform abhängig.

Ein Kredit von privat an eine Firma müsste man als P2B (Peer-to-Business) bezeichnen. Aus Gründen der Einfachheit ist das eher weniger üblich. Die meisten Blogger oder Infoportale werfen P2P und P2B in einen Topf.

 

Bekannte P2P- und P2B-Marktplätze

  • auxmoney (P2P)
  • Bondora (P2P)
  • EstateGuru (P2B)
  • Funding Circle (P2B)
  • Investly (P2B)
  • Lendico (P2P, P2B)
  • Mintos (P2P, P2B)
  • TWINO (P2P, P2B)

 

Der Düsseldorfer Fintech-Konzern auxmoney ist der deutsche Marktführer. Dort können private Kreditgeber mit einer jährlichen Rendite von 5,5 % rechnen. Wenn Sie ein größeres Risiko eingehen, sind höhere Erträge möglich. Dafür können auch mehr Kredite ausfallen.

Zu den wichtigsten Konkurrenten zählen das deutsche P2P-Portal Lendico und der britische P2B-Marktplatz Funding Circle. Lendico bietet eine Rendite von 2,00 bis 8,40 Prozent. Mit 2,79 bis 15,61 % sind bei Funding Circle bessere Ergebnisse möglich.

 

Ausfallrisiko von P2P-Krediten senken

Die Ausfallquote entscheidet über die Rendite. Wenn 10 % aller Kredite ausfallen, frisst das die komplette Performance auf. Es sind sogar Verluste möglich. In der Praxis kommt das eher selten vor.

Auxmoney gibt eine Ausfallrate von 2 bis 3 % an. Funding Circle berechnet eine Wahrscheinlichkeit von 1,27 Prozent. Bei Lendico sollen die Ausfälle rund 3 % betragen. Diese Zahlen liegen im grünen Bereich. Denn: Normale Banken kalkulieren bei ihren Krediten mit ähnlichen Werten.

Private Kreditgeber können ihr Ausfallrisiko verringern. Dafür müssen Sie den Kreditnehmer genau unter die Lupe nehmen. Hat er bestimmte Sicherheiten hinterlegt? Ein PKW lässt sich schnell verkaufen. Deckt er fast die komplette Kreditsumme, spricht das für den Verbraucher.

Eine Immobilie stellt eine noch bessere Sicherheit dar. Niemand möchte seine Wohnung wegen einem Darlehen veräußern. Ich gehe hier von einer fristgerechten Rückzahlung aus.

Sollte der Schuldner nicht zahlen, drohen ernsthafte Sanktionen. Im schlimmsten Fall treibt das Inkassobüro die offenen Forderungen ein. Spätestens nach 60 Tagen erhält der Verbraucher die erste Mahnung.

Der private Kreditgeber profitiert von diesem zügigen Mahnverfahren. Schließlich habe ich diesem Menschen mein Geld anvertraut. Da erwarte ich eine pünktliche Rückzahlung der Schulden.

Einige P2P-Marktplätze bieten eine Rückkaufgarantie an. Das lettische Portal Mintos kauft rückständige Darlehen nach 60 Tagen zurück. Der Service gilt nur für bestimmte Peer-to-Peer-Kredite. Nur so am Rande: Mintos wirbt mit einer Durchschnittsrendite von 11,76 Prozent.

 

Wie viel Risiko ist vertretbar?

Viele Marktplätze verfügen über ein Scoring-System. Auxmoney teilt seine Kreditnehmer in die Stufen AA bis X ein. Lendico hat die Risikostufen A bis E. Die Anlageobjekte sind nach steigendem Risiko sortiert.

So können Sie einen Verbraucher schneller einschätzen. Denn das P2P-Portal hat den größten Teil der Arbeit bereits erledigt. Nach internen Kriterien wurde eine Einstufung vorgenommen.

Ein höheres Risiko kann zu höheren Erträgen führen. Die Betonung liegt auf dem Wörtchen „kann“. Ich würde bei auxmoney nur in Ausnahmefällen einen X-Kredit unterstützen.

Die Beschreibung müsste mehr als überzeugend sein. Und das halte ich für nahezu ausgeschlossen. Generell sollten Sie sich die persönlichen Texte durchlesen. Ich kann so eine fremde Person besser beurteilen.

Es sollte ein wenig Mühe erkennbar sein. Wer sich Gedanken macht, zahlt den Kredit eher zurück. Eine fehlerhafte Anfrage wie „brauche geld für neue AUto“ wird von mir nicht finanziert.

Auf Mintos können Sie in P2P-Darlehen ab 10 Euro investieren. Bei auxmoney sind es immerhin 25 Euro. Ich würde 1.000 Euro tatsächlich in 100 Kredite à 10 Euro aufsplitten. Natürlich mache ich das nicht mehr per Hand.

Das würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Ich nutze lieber die praktische Auto-Invest-Funktion. Diese Taktik nennt sich Diversifikation. Der private Kreditgeber teilt sein Geld in mehrere Darlehen auf.

Fällt ein Kredit aus, ist das kein Weltuntergang. Dann habe ich vielleicht 10 oder 25 Euro verloren. Die restlichen 99 Kredite sorgen für eine überzeugende Performance.

 

Tipps zum Auto-Buyer

  • Wählen Sie keine zu hohen Risikostufen aus.
  • Teilen Sie das Geld in möglichst kleine Darlehen ein.
  • Setzen Sie auf Kredite mit Rückkaufgarantie.
  • Gibt es hinterlegte Sicherheiten? (Der Loan-To-Value gibt an, wie viel Prozent der Kreditsumme abgesichert sind.   Für den LTV sind Pkws oder sonstige Wertgegenstände relevant.)
  • Wählen Sie den bevorzugten Darlehenstyp aus. Einige private Kreditgeber verzichten auf Auto- und Urlaubskredite. Bestimmen Sie eigene Favoriten.
  • Ich würde meine Erträge direkt wieder reinvestieren. Das senkt den Aufwand, wenn alles auf Autopilot läuft.

 

Hilfreiche Tipps für Kreditnehmer

Es gibt viele Gründe für eine Kreditabsage. In der Regel ist ein negativer Schufa-Eintrag der Übeltäter. Azubis, Geringverdiener und Selbstständige haben es besonders schwer. Viele Banken haben Bedenken wegen der Rückzahlung. Dabei planen Sie Ihre Geldmittel mit Bedacht ein.

Leider lässt das Institut nicht mit sich reden. Es gibt einen Ausweg: Der private Kreditgeber kann Ihnen finanziell weiterhelfen. Dafür müssen Sie eine Kreditanfrage starten. Das geht über einen P2P-Anbieter. Ich habe Ihnen eine Liste an Dienstleistern zusammengestellt.

 

Marktplätze für P2P-Darlehen

  • auxmoney
  • CrossLend
  • GIROMATCH
  • Lendico
  • smava (Fokus auf Bankkredite)

 

Der reine Kreditantrag ist kostenlos. Kommt kein Darlehen zustande, fallen keine Gebühren an. Theoretisch können Sie mehrere Anträge stellen und einfach mal abwarten. Als Kreditnehmer steht Ihnen ein 14-tägiges gesetzliches Widerrufsrecht zu. Im Anschluss wählen Sie das günstigste Darlehen aus und kündigen die anderen P2P-Kredite.

Die Kosten setzen sich aus den Gebühren der Plattform und dem individuellen Zinssatz zusammen. Der private Kreditgeber verdient sein Geld an den Zinsen. Auxmoney stellt Ihnen 2,95 % des Kreditbetrags in Rechnung. Die Gebühren sind in den monatlichen Raten enthalten.

Zudem fällt ein Beitrag von 2,50 Euro im Monat an die SWK Bank an. Sie wickelt das Darlehen für auxmoney ab. Im günstigsten Fall zahlen Sie einen Zinssatz von 3,95 % (Stufe AA).

Alle Stufen im Überblick: AA (ab 3,95 %), A (ab 7,3 %), B (ab 10,8 %), C (ab 12,2%), D (ab 12,75 %), E (ab 16,2 %) und X (ab 12,75 %). Eine höhere Einstufung signalisiert ein steigendes Risiko. Das schützt den privaten Kreditgeber vor Ausfällen.

 

Die menschliche Komponente zählt

Eine Bank folgt internen Bewertungskriterien. Für die Vergabe ist ein Computer zuständig. Der Berater ist lediglich dazu da, die Verträge zu unterzeichnen. Echten Einfluss hat er nicht wirklich. Bei Peer-to-Peer-Krediten verhält es sich anders. Es lässt sich eine persönliche Beziehung aufbauen.

Versuchen Sie, Sympathien bei Ihrem Gegenüber zu wecken. Das geschieht über eine höfliche Beschreibung mit einem konkreten Rückzahlungsplan. So können Sie eine mangelnde Bonität ausgleichen. Fast jeder private Kreditgeber lässt sich mit guten Argumenten überzeugen.

Um Ihre Risikostufe zu senken, sollten Sie Sicherheiten hinterlegen. Hier kommt der Loan-To-Value (LTV) ins Spiel. Versuchen Sie die Kreditsumme zu 100 % über Sachwerte abzusichern. Ein Auto, die Münzsammlung oder eine Immobilie bieten sich an.

Solche P2P-Darlehen sind innerhalb von wenigen Minuten finanziert. Der Grund: Viele private Kreditgeber arbeiten mit automatischen Tools. Diese werden vom Marktplatz zur Verfügung gestellt. Dabei gilt der LTV als wichtiger Parameter. Der Wert sollte bei mindestens 30 % liegen.

Anstelle von Sicherheiten reicht ein angemessenes Gehalt aus. Wenn Sie 1.000 Euro netto verdienen, können Sie 100 bis 300 Euro im Monat bedienen. Ein P2P-Darlehen mit Raten von 600 Euro ist eher unrealistisch. Sofern Sie nicht als Azubi bei Ihren Eltern wohnen und keine sonstigen Ausgaben haben.

Dann wäre ein Peer-to-Peer-Kredit tatsächlich möglich. Einige private Kreditgeber waren ebenfalls Azubis oder Studenten und können Ihre Situation absolut verstehen.

 

Von niedrigen Zinsen profitieren

Nicht immer ist das Bankdarlehen am günstigsten. Existenzgründer und Selbstständige zahlen eine Risikoaufschlag, falls sie einen Kredit erhalten.

Auf P2P-Portalen gibt es genügend private Kreditgeber, die an lukrativen Projekten interessiert sind. GIROMATCH bietet Kredite mit Zinsen ab 3,51 % im Jahr an, bei auxmoney sind es mindestens 3,95 Prozent. Große Institute wie die Deutsche Bank berechnen ihren Kunden 3,99 bis 6,99 Prozent.

Peer-to-Peer-Kredite können sich finanziell auszahlen. Prüfen Sie die Angebote und entscheiden Sie sich für das preiswerteste Darlehen.

 

Fazit: P2P-Kredite lohnen sich für beide Seiten

Am Anfang steht die Wahl des Marktplatzes. Der private Kreditgeber sollte mit kleinen Summen beginnen. Generell sind auxmoney, Funding Circle oder Mintos eine gute Wahl.

Im Anschluss können Sie größere Beträge investieren. Achten Sie auf eine breite Streuung der Anlagen, mehr als 100 Euro pro Verbraucher sollten es nicht sein. Wenn Sie einen P2P-Kredit aufnehmen möchten, holen Sie sich mehrere Angebote ein. Hier sind auxmoney, GIROMATCH und Lendico zu erwähnen.

Aufgrund der 14-tägigen Widerrufsfrist entstehen keine Risiken. Wählen Sie das günstigste Darlehen aus. Private Kreditgeber können eine Jahresrendite von 5 bis 13 % erzielen.

Zum Vergleich: Das Sparbuch wirft „tapfere“ 0,3 % ab. Bei guter Bonität erhalten Verbraucher oder kleine Firmen einen Zinssatz von rund 3 Prozent. Mit etwas Glück bieten Ihnen P2P-Portale ein besseres Angebot als die Hausbank.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.