Robo Advisor Test und Erfahrungen – das sollten Sie wissen

Robo Advisor Test

Hier erfahren sie was der Robo Advisor Test über die neue Geldanlageform verraten hat.

 

KOSTENLOSES ONLINE SEMINAR

WIE AUCH DU IM JAHR 2018 VOM BITCOINTREND PROFITIEREN KANNST

Wähle einen Termin aus und registriere dich kostenlos für das Online Seminar!

„Was hat ein Roboter mit meinen Finanzen zu tun?“ So oder ähnlich denken viele Sparer, wenn es um die Geldanlage im Internet geht. Im deutschen Raum liegt das Marktvolumen der Robo Advisor bei rund 800 Millionen Euro. Zum Vergleich: Der US-Roboter Betterment verwaltet ein Vermögen von über 5 Milliarden Euro. Ich habe mir dieses neue Konzept genauer angesehen. Das ist mein aktueller Robo Advisor Test!

 

Der Robo Advisor – ein digitaler Vermögensberater

Regelmäßiges Sparen zahlt sich langfristig aus. Im Laufe der Jahre kommt ein hübsches Sümmchen zusammen. Mit dem Geld können Sie sich einen Traum erfüllen. Schlaue Sparer versuchen, das Maximum aus ihrer Geldanlage herauszuholen.

Daher gehen sie zur Bank und lassen sich beraten. Prinzipiell ist das ein Schritt in die richtige Richtung, aber es gibt auch Argumente, die dagegen sprechen.

Viele Banken versuchen, hauseigene Produkte zu verkaufen, um eine höhere Provision zu erhalten. Natürlich würde keine Bank das ohne Weiteres zugeben. Fakt ist jedoch, dass beispielsweise Kreissparkassen oft die Fonds der Deka-Gruppe empfehlen.

Bitte vorsichtig sein mit zu klaren „Anschuldigungen“, wir wollen nicht verklagt werden 🙂

Was viele nicht wissen:

Die Deka ist das Wertpapierhaus der Sparkassen-Finanzgruppe. Daher werden ihre Anlageprodukte oft bevorzugt empfohlen. Für mich persönlich hat das wenig mit einer neutralen Beratung zu tun.

Beim Robo Advisor Test konnte ich andere Erfahrungen sammeln. Doch alles der Reihe nach. Was ist ein Robo Advisor überhaupt? Übersetzt bedeutet dieser Begriff so viel wie digitaler Vermögensberater. Er unterstützt den Sparer bei seiner Geldanlage.

Dabei gehen die meisten Roboter nach einem ähnlichen Schema vor. Zuerst müssen Sie eine ganze Menge an Fragen beantworten. Aus diesen Antworten ermittelt der Robo Berater eine maßgeschneiderte Anlagestrategie. Dabei nutzt er feste Algorithmen. Basierend auf meinem Robo Advisor Test sehe ich das als Erfolgsgeheimnis an.

Selbst ein Finanzlaie kann einen Robo Berater bedienen. Auf komplexes Finanzwissen wird bewusst verzichtet. Der Sparer muss nur in der Lage sein, seinen PC zu starten und eine Webseite zu laden.

Im Robo Advisor Test gab es sogar einige Banken, die eine Anlage über das Smartphone anbieten. Ein gutes Beispiel ist N26 (Number26). Die Direktbank hat sich auf die Kontoführung per Smartphone spezialisiert. Um ihr Angebot zu erweitern, hat sie eine Kooperation mit vaamo geschlossen – das ist ein deutscher Robo Advisor mit Sitz in Frankfurt am Main.

 

Robo Advisor Test – Ich würde gerne einen Termin vereinbaren!

Jeder Robo Advisor war im Test 24/7 erreichbar. Im Gegensatz zur örtlichen Filiale ist kein Termin notwendig. Der Anleger muss sich nicht nach den Öffnungszeiten seiner Bank richten. Wenn Sie sonst keine Zeit haben, berät Sie der Roboter auch um 3:40 Uhr nachts an einem Sonntag.

 

So läuft die Robo Beratung ab:

 

1. ‚Kunde werden‘

Gehen Sie direkt zur Webseite des jeweiligen Robo Advisors. Suchen Sie nach dem Button mit einem Wortlaut wie „Geld anlegen“ oder „Kunde werden“.

 

2. Der Robo Berater möchte Sie näher kennenlernen.

Dafür stellt er Ihnen einige Fragen, um eine passende Strategie zu ermitteln. Im Robo Advisor Test wurden mehrere Aspekte berücksichtigt. Besonders wichtig ist das persönliche Risikoprofil.

Eine Strategie muss genau zum Anleger passen. Wer sein Geld konservativ investieren möchte, wünscht sich möglichst geringe Schwankungen. Der Roboter berücksichtigt diesen Punkt mit Fragen wie „Welche negative Wertentwicklung Ihres Depots würden Sie in Kauf nehmen?“.

 

3. Die Höhe der Sparsumme bleibt Ihnen überlassen

Es ist eine Einmalinvestition oder ein monatlicher Sparplan möglich. Hier müssen Sie nur auf die Mindestanlagesumme achten. Bei Scalable Capital sind es 10.000 Euro, cominvest verlangt 3.000 Euro, bei VisualVest fallen lediglich 500 Euro an. Höhere Investments sind natürlich problemlos möglich.

 

4. Der Robo Advisor stellt Ihnen eine Anlagestrategie zusammen

Das geschieht innerhalb von wenigen Sekunden. Für den kompletten Prozess benötigen Sie kein fundiertes Finanzwissen. Meiner Meinung nach reichen die Fakten aus meinem Robo Advisor Test vollkommen aus.

 

5. Sicherheit ist Trumpf

Aus diesem Grund müssen Sie sich legitimieren. Das geschieht über das Postident-Verfahren. Dabei zeigen Sie Ihren Personalausweis mit den ausgedruckten Unterlagen am Postschalter vor.

Nach einem kurzen Abgleich der Daten schickt der Mitarbeiter Ihren Antrag kostenfrei los. Eine knappe Woche später sollte alles bearbeitet sein. Meist ist auch das schnellere Video-Ident-Verfahren möglich.

Hier erfolgt die Legitimation über Smartphone, Tablet oder Webcam. Bereits nach wenigen Minuten konnte ich im Robo Advisor Test mein Geld anlegen.

 

6. Einzahlung

Nun müssen Sie das Geld per Überweisung einzahlen oder über eine SEPA-Lastschrift abbuchen lassen.

 

7. Die Finanzanlage ist vollbracht

Als Anleger brauchen Sie die nächsten 5, 10 und 20 Jahre – oder welchen Zeitraum Sie ausgewählt haben – nichts weiter zu tun. Der Roboter kümmert sich um die Verwaltung. Im Notfall können Sie sich das Geld jederzeit auszahlen lassen. Es ist nicht wie eine Festgeldanlage an die Bank gebunden.

 

Wie legt der Robo Advisor mein Geld an?

Aktuell ist das Sparbuch keine gute Geldanlage. Bei Zinsen von höchstens 0,3 % p.a. (per annum, pro Jahr) können Sie keine hohe Rendite erwarten. Aus 10.000 Euro werden nach einem Jahr stolze 10.030 Euro. Ich halte das für ein mangelhaftes Ergebnis. Bei manchen Banken reicht das gerade einmal aus, um die jährlichen Kontoführungsgebühren zu decken.

Andere Anlageformen wie Immobilien eignen sich kaum als Alternative. Die Preise für Eigentum sind in den letzten Jahren explodiert. Ob sich dieser Anstieg weiter fortsetzen wird, erscheint fraglich. Außerdem können Sie eine Wohnung nicht einfach so von heute auf morgen verkaufen. Mit etwas Pech müssen Sie mehrere Jahre warten, bis Sie einen Käufer gefunden haben.

Aktien haben sich als nachhaltige Geldanlage erwiesen. Vor allem in gebündelter Form können sie ihre Stärke ausspielen. Damit meine ich Indizes. Nehmen wir als Beispiel den DAX bzw. den Deutschen Aktienindex.

Er besteht aus 30 Konzernen, von denen Sie bestimmt gehört haben: Adidas, Allianz, BMW, E.ON oder Siemens sind wichtige Bestandteile. Für mich ist der DAX ein Spiegelbild der deutschen Wirtschaft.

Fällt der Aktienkurs eines Unternehmens, ist das keine Tragödie. Denn die anderen Werte können diese Kursverluste ausgleichen. Daher haben die Robo Advisor in meinem Test bevorzugt auf Indizes gesetzt.

Der Robo Berater hilft Ihnen bei der Auswahl der Indizes. Das ist gar nicht so einfach, da fast jedes Land auf der Welt mehrere Indizes hat! Alleine in den USA gibt es z. B. den Dow Jones (Top 30 Aktien), die NASDAQ (Top 100 Nicht-Finanzen) und den S&P 500 (Top 500 Konzerne).

Es würde viel Zeit kosten, sich das erforderliche Finanzwissen anzulesen. Außerdem müssten Sie das Depot auf eigene Faust managen. Fehler können an der Börse viel Geld kosten. Daher haben Robo Advisor in meinem Test bestens abgeschnitten. Sie nehmen dem Sparer komplizierte Entscheidungen ab. Und das alles nach mathematischen Regeln, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen.

 

Welche Anlageprodukte werden genutzt?

Die Robo Advisor haben im Test auf ETFs gesetzt. Das Kürzel steht für Exchange Traded Funds, also für börsengehandelte Fonds. Sie bilden einen Basiswert wie den DAX (Deutscher Aktienindex) 1:1 nach. Man könnte sagen, sie spiegeln die Kursentwicklung ihres Basiswerts. Steigt der DAX um 1,8 %, erhöht sich auch der ETF um 1,8 %. Das ist ein wirklich einfaches Prinzip.

Es braucht keinen Fondsmanager, wie es bei aktiven Fonds der Fall ist. Hier gibt es eine Person (oder ein Team), das sich um den Fonds kümmert. Natürlich ist das mit zusätzlichen Ausgaben verbunden.

Im Schnitt kostet ein gemanagter Fonds um die 1,5 % im Jahr. Bei ETFs sind es lediglich um die 0,25 %. Daher investieren die meisten Robo Berater in Exchange Traded Funds. Als Kunde profitieren Sie von niedrigen Gebühren.

Ob sich die Strategien bewähren, kann ich Ihnen nicht sagen. Dafür gibt es keinen Robo Advisor Test. In Deutschland existiert die Branche erst seit 2014. Für mich hören sich die Ansätze plausibel an. Wer eine höhere Rendite will, erhält einen größeren Anteil an Aktien.

Die Sicherheit steht im Vordergrund? Kein Problem, dann gibt es eben mehr Anleihen. Generell gelten Anleihen als sichere Geldanlage, während Aktien höhere Kursschwankungen haben.

Im Robo Advisor Test wurde auf eine breite Diversifikation gesetzt. Das Fachwort steht für eine weite Streuung der Anlageprodukte. Dabei setzt der Roboter auf tausende Unternehmen in der ganzen Welt. So sind Sie nicht von der Entwicklung einer einzelnen Firma abhängig.

 

Das sind die deutschen Robo Advisor

In Deutschland gibt es eine ganze Reihe an Robo Beratern. Sie lassen sich in mehrere Kategorien aufteilen. Ich gehe von der juristischen Einteilung aus.

1. Full-Service-Robo-Advisor

Ich würde die erste Gruppe als Vermögensverwalter bezeichnen. Diese Roboter werden von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht.

Verstößt ein Robo Advisor gegen juristische Vorgaben, schreitet die BaFin direkt ein. Darunter fallen vor allem die Verpflichtungen aus § 32 Kreditwesengesetz. Im Robo Advisor Test hat sich die Zulassung durch die BaFin als strengste Erlaubnis erwiesen.

Was genau bedeutet § 32 Kreditwesengesetz? Der Robo Advisor darf seinen Kunden Anlagevorschläge unterbreiten und die Anlagesumme betreuen. Es ist ihm erlaubt, aktiv in das Depot einzugreifen, etwa um auf eine Marktphase zu reagieren.

Dafür muss er seine Kunden nicht um Erlaubnis bitten. Die einmalige Bewilligung beim Anmeldeprozess reicht aus. Das erklärt auch den Namen Full-Service-Robo-Advisor: Solche Roboter bieten eine Rundum-Komplettlösung an. Sie dürfen auch nach der ersten Depotzusammenstellung aktive Änderungen am Portfolio vornehmen.

 

Full-Service-Robo-Advisor

  • fintego
  • LIQID
  • quirion
  • Scalable Capital
  • Sutor Bank
  • vaamo
  • whitebox

 

2. Half-Service-Robo-Advisor

Die zweite Roboter-Gruppe ist nach § 34f Abs. 1 Gewerbeordnung zugelassen. Für sie sind die Industrie- und Handelskammern (IHK) zuständig. Im Vergleich zur BaFin-Zulassung dürfen die Half-Service-Roboter nur Vorschläge fürs Depot unterbreiten.

Das bedeutet: Der Anbieter kann Ihnen eine Mail schicken und Ihnen ein anderes Anlageprodukt vorschlagen. Eine direkte Umschichtung ist ausgeschlossen. Für jede einzelne Änderung muss sich der Robo-Advisor die Erlaubnis des Kunden einholen.

Aus diesem Grund werden Half-Service-Robo-Advisor als Finanzanlagevermittler bezeichnet. Die Leistung dieser Roboter besteht darin, dem Anleger ein Depot zusammenzustellen. Der Sparer muss sich nicht mehr überlegen, welche Werte er in sein Portfolio aufnehmen möchte.

 

Half-Service-Robo-Advisor

  • easyfolio
  • growney
  • United Signals
  • VisualVest

 

3. Self-Service-Robo-Advisor

Im Robo Advisor Test konnte ich eine dritte Gruppe feststellen. Ich erwähne sie der Vollständigkeit halber, da es sich lediglich um Tippgeber handelt. Der Kunde muss sich selber um seine Finanzanlage kümmern. Ein Self-Service-Robo-Advisor gibt Ihnen nur einen Tipp. Die Geldanlage erfolgt komplett auf eigene Verantwortung.

Ich sehe das Finanzportal justETF als gutes Beispiel für diese Gruppe an. Als Anleger erhalten Sie dort wertvolle Tipps und können sich persönlich weiterbilden. Dieser Vorschlag ist jedoch nichts für Sparer, die sich aus Zeitgründen für einen Robo Advisor entscheiden.

 

Robo Beratung: ja oder nein?

Ein Roboter erleichtert Ihnen die Geldanlage. Der Sparer muss sich nicht selber in die Finanzwelt einlesen. Das haben die Betreiber bereits getan und aus diesen Erkenntnissen einen Algorithmus entwickelt. Generell hat sich der Robo Advisor im Test als attraktive Alternative zum Sparbuch erwiesen.

Wenn Sie Ihr Geld langfristig anlegen möchten, sind digitale Vermögensverwalter eine schlaue Idee. Als Anleger können Sie sich entspannt zurücklegen und den Robo Advisor bei seiner Arbeit beobachten. Er hält sich streng an die Vorgaben, die Sie ihm durch die Beantwortung der Fragen gegeben haben.

Wenn Sie ein Börsenexperte sind, können Sie Ihr Depot selber zusammenstellen. Dafür braucht es keinen Anlageberater aus dem Internet. Dennoch sollten Sie diese Option nicht ganz außer Acht lassen.

Der Robo Advisor hat im Test ein regelmäßiges Rebalancing durchgeführt. Was bedeutet dieses Wort? Nehmen wir an, dass Ihr Risikoprofil bei 70 % Anleihen und 30 % Aktien liegt. Im Laufe des Jahres verändert sich die Quote durch die Kursentwicklung auf 50 % Anleihen und 50 % Aktien.

Der Roboter passt zu einem fixen Termin (z. B. Mitte Januar) die Anteile auf den ursprünglichen Wert von 70:30 an. Dabei verkauft er einen Teil der Aktien und investiert das Geld in Anleihen. Einige Roboter reagieren auf Marktschwankungen oder legen komplett neue Produkte ins Depot. Da das auf Autopilot geschieht, sparen sich auch Experten einiges an Arbeit.

Robo Berater sind nicht die billigste Lösung. Wer sein Depot auf eigene Faust verwaltet, kommt günstiger weg. Doch dafür müssen Sie viel mehr Zeit in dieses Portfolio investieren. Und natürlich benötigen Sie das notwendige Finanzwissen.

 

Fazit: Robo Advisor sind die Zukunft

Ich stehe der digitalen Vermögensverwaltung positiv gegenüber. Ein Roboter folgt mathematischen Formeln und lässt sich nicht von Emotionen leiten. Außerdem setzen die Robo Advisor auf kostengünstige ETFs – das ist ein Vorteil gegenüber der klassischen Bankberatung.

Im Robo Advisor Test konnte ich der Sicherheit die Höchstnote geben. ETFs gelten als Sondervermögen und sind daher vor dritten Personen geschützt. Selbst bei einer Pleite des Roboters könnte ich das Depot von heute auf morgen zu einer anderen Bank übertragen.

Ich kann Robo Advisor jedem Anleger empfehlen, der sein Geld langfristig investieren möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.